Ursachen für einen Haarausfall können sein:

 

Erblich bedingter Haarausfall

 
Wenn in der Kopfhaut viel DHT vorhanden ist und eine ererbte Überempfindlichkeit dafür besteht, wird die Wachstumsphase des Haares verkürzt. Ein glatzköpfiger Mann hat dementsprechend nicht weniger Haarfollikel als ein Mann mit vollem Haarwuchs. Lediglich die Wachstumsphase des Haares ist derartig verkürzt, dass es vergleichbar z.B. mit den Härchen auf der Stirn, kaum noch sichtbar hervortritt.

 

 

 

Diffuser Haarausfall

 

Diffuser Haarausfall unterscheidet sich vom hormonell erblichen und dem kreisrunden Haarausfall. Der diffuse Haarausfall ist an sich keine eigene Krankheit, sondern vielmehr ein Hinweis oder die Folge einer bestehenden Erkrankung oder gesundheitlichen Belastung. Die Behandlung erfolgt je nach Ursache und führt in den meisten Fällen zum vollständigen Nachwachsen der Haare.

 

 

Haarausfall durch Chemo- Behandlung

 
Warum fallen die Haare aus?

Die Wirkung der Chemotherapie richtet sich vor allem gegen Zellen, die sich in einem bestimmten Rhythmus teilen. Krebszellen und Haarwurzelzellen wachsen und teilen sich ungefähr gleich schnell. Da aber die Chemotherapie Krebszellen und Haarwurzeln nicht unterscheiden kann, fallen die Haare aus.

Wie viele Haare werden Sie verlieren?

Die Chemotherapie hat einen Effekt auf alle Haare des Körpers. Da Kopfhaare am schnellsten wachsen sind sie jedoch am stärksten von der Therapie betroffen. Das Ausmaß des Haarverlustes ist sehr verschieden und reicht vom teilweisen bis zum kompletten Haarausfall.

 

 

Nahaufnahme der Haare

 

Kreisrunder Haarausfall

 
Alopecia areata ist die häufigste entzündliche Haarausfallerkrankung. Typischer Weise liegen am behaaren Kopf eine oder mehrere kreisrunde kahle Stellen vor. Daher spricht man auch von kreisrundem Haarausfall. Im Randbereich findet man häufig sogenannte „Ausrufzeichen-Haare“. Diese sind kurz-abgebrochene Haare die an ihrem Ende immer dünner werden. Die Kahlstellen sind glatt, eingesunken, nicht schuppend und die Haarfollikel beleben erhalten. Häufig bestehen zusätzlich Veränderung der Fingernägel mit Grübchen, Rillen oder sandpapierartigen Aufrauhungen.


 

 

 

„Die Frisur ist nicht nur Ausdruck der Persönlichkeit, sondern Mittel zur zwischenmenschlichen Kommunikation“, meint der Frankfurter Soziologe Tilman Allert. Soweit sogut. Doch was tun, wenn dieses Medium aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung steht? Welche Gründe kann Haarausfall haben? Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung um die persönliche Wunschfrisur mittels Echt- oder Kunsthaar zu erlangen?


 
 
 
Rote Kurzhaarperücke


Seitenansicht der roten Perücke


Überlegen Sie zunächst, welche Lösung für Sie persönlich die Beste ist: Die Möglichkeiten sind vielfältig: eine neue schicke Kurzhaarfrisur, ein modisches Kopftuch oder das „Beibehalten“ Ihrer alten Frisur mittels einer Perücke.

Das Angebot an Perücken ermöglicht fast jede Frisur und Haarfarbe. Eine Perücke kann so erheblich dazu beitragen, das Lebensgefühl zu verbessern. Dafür ist es allerdings wichtig, dass die Kriterien Natürlichkeit, sichere Befestigung und sehr guter Tragekomfort erfüllt werden.

Wir als Zweithaarspezialist finden mit Ihnen gemeinsam die richtige Frisur, schneiden diese später typgerecht und weisen Sie fachgerecht in den Umgang und die Pflege Ihrer Zweitfrisur ein.

Gerne stehe ich Ihnen für ein umfangreiches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin!

 

 
Perückenmacher

 

Wien 9 Bezirk ,Prammer Gasse .21 Top :3

Mobil: 0660 4847437
info@perueckenmacher.at